Automatisierungskomponenten für die Automobilproduktion

Ausfallsicher und vollautomatisch produzieren

Bei Automatisierungskomponenten für die Automobilproduktion kommt es in besonderer Weise auf die Zuverlässigkeit und Robustheit aller Bauteile an. Druckluft und Kühlwasser sind hier die wichtigsten Prozessmedien, die ausfallsicher zu Schweiß-, Montage- und Lackierrobotern gelangen müssen.

Für diesen anspruchsvollen Einsatz kommen nur hochwertige Anschlusskomponenten aus Metall in Frage. Die Eisele BASICLINE bietet das größte verfügbare Sortiment an Verschraubungen, Steckanschlüssen, Schnellschlusskupplungen Funktionsverschraubungen und Zubehör für die Druckluftversorgung. Für die Kühlwasserverteilung steht die LIQUIDLINE zur Verfügung.

Die MULTILINE dient der Verbindung mehrerer Medienleitungen mithilfe einer einzigen Mehrfachkupplung. Für Lackierroboter empfiehlt sich die Baureihe 1600 aus der die Eisele-INOXLINE. Aus Edelstahl 1.4301/07 gefertigt, wurde sie speziell auf die Verwendung mit Lacken zugeschnitten und hat sich bereits zehn Jahre in der Praxis bewährt.

Produktgruppen

BASICLINE - Eisele Steckanschlüsse
INOXLINE - Eisele Edelstahlanschlüsse
LIQUIDLINE - Steckanschlüsse Kühlwasseranwendungen
MULTILINE - Multikupplung

Anwendungen in der Praxis

BASICLINE-Steckanschlüsse: höchste Anwendungssicherheit in der Automobilindustrie

Die Klaus Günther GmbH fertigt vor allem für die Automobilindustrie pneumatische Bauteile, Komponenten und Geräte. Eine besondere Stärke des Unternehmens aus Sinsheim bei Stuttgart ist der Bau von Kühlwasserversorgungseinheiten und pneumatischen Logiksteuerungen. Eisele liefert besonders robuste Anschlüsse und Schläuche für die Systeme, die sich durch eine hervorragende Dichtheit und Korrosionsbeständigkeit auszeichnen.

Kundenzitat

„Wir haben uns für Anschlusstechnik und Komponenten von Eisele entschieden, weil sie eine hohe Leckage- und Anwendungssicherheit bieten.“

Klaus Günther, Inhaber und Geschäftsführer der Klaus Günter GmbH


Die Herausforderung

Für eine kundenspezifische Pneumatikschaltung suchte Günther geeignete Anschlüsse zur sauberen Ausführung der Übergangsstellen und Verbindungen. Auch bei dem Absaugsystem einer Kühlwassereinspeisungsanlage für Schweißroboter setzte man auf Verbindungstechnik „made in Germany“, da die hochwertigen und extrem robusten Eisele Anschlüsse diese hohen Anforderungen am besten erfüllten.

Die Lösung

Die Günther GmbH verwendete für die Verbindungen an ihrer Pneumatikschaltung steckbare Schlauchverbindungen der BASICLINE von Eisele. Die Steckanschlüsse dieser Produktlinie verfügen nicht nur über eine hohe Leckage-Sicherheit, sie lassen sich auch nach langem Betrieb problemlos lösen und wieder verbinden ohne undicht zu werden. Diese Eigenschaft ist bei den eng getakteten Montageprozessen in der Automobilindustrie essenziell. An der Pneumatikschaltung sind außerdem die besonders robusten ProWeld-Schläuche von Eisele aus hochwertigem Polyether-Polyurethan verbaut.

An dem Absaugsystem der Kühlwassereinspeisungsanlage für Schweißroboter kommen neben einer Reduzierung von 1/2 auf 1/8-Zoll mehrere lösbare Doppelnippel und eine Verschlussschraube von Eisele zum Einsatz. Im Kühlwasserbereich selbst sind u.a. vier Steckanschlüsse mit Lösering (gerade und gewinkelt), eine Schlauchtülle mit Überwurfmutter, diverse Doppelnippel sowie ProWeld-Schläuche mit 3/8- und 1/4-Zoll-Durchmesser installiert.

Das Produkt

 Die spezielle Technik der steckbaren Schlauchverbindungen der Eisele BASICLINE ermöglicht die schnelle und einfache Montage/Demontage von Druckluftschläuchen. Die Standardausführungen der BASICLINE-Anschlüsse werden aus vernickeltem Messing gefertigt. Sie eignen sich für die Verwendung mit Schläuchen aus PE, PA, PU, PUR und PTFE.

- Erhältlich in einer Vielzahl an Bauformen und mit verschiedensten technischen Details
- Geeignet für die Ausführung nahezu aller Anschlüsse
- Hohe Leckage-Sicherheit / hohe Anwendungssicherheit

Am Kühlwassereinspeisungs-System für die Schweißroboter kommen Anschlüsse der Eisele LIQUIDLINE aus entzinkungsbeständigem Messing zum Einsatz. Diese Legierung wurde speziell für geschlossene Kühlwasserkreisläufe entwickelt, bei denen ein hoher Korrosionsschutz nötig ist. Je nach Anwendungsfall können die LIQUIDLINE-Anschlüsse auch aus Edelstahl oder Aluminium hergestellt werden.

Die besonders robusten und hochwertigen ProWeld-Schläuche von Eisele sind flammhemmend (UL 94 V0 bis V2), außenkalibriert und schleppkettentauglich. Sie eignen sich gleichermaßen für den Betrieb mit Druckluft und Kühlwasser und haben je nach Größe eine Shore-Härte von 52 oder 58 D.