Kühlwasseranschlüsse für die Schweißtechnik

Eisele stellte die LIQUIDLINE-Steckanschlüsse und Verschraubungen für Kühlwasser dieses Jahr erstmals auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Düsseldorf vor. Die Fachbesucher zeigten reges Interesse und informierten sich auch über die MULTILINE-Mehrmedienkupplungen, die im Hinblick auf die fortschreitende Automatisierung von Schweißprozessen auch für kleinere Betriebe interessant werden.

Auf der Messe SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, die Ende September in Düsseldorf stattfand, präsentierten sich 1.035 Aussteller aus 41 Nationen den rund 50.000 Fachbesuchern aus über 120 Ländern. Unter den Besuchern waren vor allem Entscheider aus Automobil- und Fahrzeugbau, Schiffbau, Maschinen- und Anlagenbau, Rohrfertigung und Rohrleitungsbau, Bergbau sowie dem Baugewerbe, der chemischen Industrie und der Herstellung von Metallerzeugnissen.
Die Eisele-Anschlussexperten nutzten dort die Gelegenheit viele neue Kontakte zu knüpfen. Klar zu erkennen war ein wachsendes Interesse der Fachbesucher an Automatisierung und Robotik, das bis hin zu manuellen Schweißern reichte. Auch beim Schweißen und Schneiden bekommt das Thema Industrie 4.0 also immer eine höhere Bedeutung, weshalb Eisele den eingeschlagenen Pfad Elektrik und Elektronik in die MULTILINE-Mehrfachkupplungen zu integrieren konsequent fortsetzen wird.