Mit einem Strang zum Roboter

Mit individuellen Mehrfach- und Mehrmedienkupplungen lassen sich Zeit und Wartungskosten sparen. Wie das konkret aussieht zeigt Eisele auf der Intec 2017 in Leipzig: Auf Basis des MULTILINE-Baukastens wird eine abnehmbare Wechseleinheit für die Energie- und Medienversorgung von Robotern präsentiert.

Die MULTILINE E Wechseleinheit für Roboter besteht aus zwei Mehrmedienkupplungen, zwei Haltewinkeln zur Befestigung an der Anlage, zwei Schlauchbündelungen zur Befestigung des Schutzschlauches und dem Schutzschlauch selbst. Hinzu kommen je nach Belegungsplan der Mehrmedienkupplungen die Einsätze für elektrische Leitungen und Schlauchleitungen sowie vorkonfektionierte elektrische Leitungen und Schlauchleitungen.

Teiletausch im Handumdrehen
Da die Wechseleinheit als komplette Baugruppe geliefert wird, ergeben sich klare Vorteile für den Anwender. Er profitiert von der einfachen und schnellen Abwicklung auf Grund der vereinfachten Lagerhaltung und des Kontakts mit nur einem Lieferanten, bei dem nur eine Bestellung für die komplette Anwendung gemacht werden muss. Die Montage gestaltet sich einfach und schnell durch anwendungsspezifische Pakete. Defekte Anschlüsse lassen sich durch den Tausch der kompletten Einheit in der Nebenzeit wechseln. Die ausgetauschte Wechseleinheit kann somit separat repariert werden und ermöglicht dadurch minimale Stillstandzeiten. Für einfachere Anwendungsfälle konfiguriert Eisele auch Wechseleinheiten für die Roboterversorgung auf Basis der Baureihen MULTILINE 1800 und MULTILINE 1811.

Robuste, vielseitige und kompakte Multikupplung
Die MULTILINE E hat in der Automatisierungsbranche bereits neue Maßstäbe durch ihren unkomplizierten Einsatz an Schaltschränken, Werkzeugen, Maschinenteilen und Robotern gesetzt. Dank des perfekt abgestimmten modularen Designs können auch verschiedene Durchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in die Kupplung integriert werden. Elektrische Verbindungen und Betriebsmedien wie Kühlwasser können bei der MULTILINE E gleichzeitig und unter Druck tropffrei gekoppelt werden, ohne die Gefahr von Kurzschlüssen oder Kontaminationen. Dank des perfekt abgestimmten modularen Designs können auch verschiedene Durchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in einer Kupplung integriert werden.

 

 

» DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG