Die langlebige Druckluftverteilung

Die langlebigen Ganzmetall-Anschlusskomponenten für Druckluft, Gase und Flüssigkeiten des Waiblinger Unternehmens sind Teil eines leicht montierbaren Baukastensystems und für den Einsatz unter korrosiven Umgebungsbedingungen die optimale Wahl.

Eisele präsentiert auf der diesjährigen Intec in Leipzig ein umfangreiches Produktprogramm mit Ganzmetall-Steckanschlüssen aus Edelstahl. Im Mittelpunkt des Messeauftritts wird vor allem das wegweisende Konzept der INOXLINE stehen. Die korrosionsfreien und leicht reinigbaren Anschlusskomponenten sind die ideale Lösung bei hohen Hygieneansprüchen und aggressiven Medien.

Die Eisele INOXLINE bietet mit den Programmen 17 und 17A eine große Auswahl verschiedener Edelstahl-Steckanschlüsse für pneumatische Anwendungen. Das Programm 17 enthält die Edelstahl-Steckanschlüsse mit Lösehülse. Besonders glatte Oberflächen und das spezielle Design verhindern, dass sich Schmutz und andere Rückstände in den Edelstahl-Steckanschlüssen ablagern können und erleichtern die Außenreinigung. Das Programm 17A ist ähnlich aufgebaut, eignet sich aufgrund einer zweiten Dichtung aber vor allem für Anwendungen mit speziellen Dichtheitsanforderungen sowie für hohe Drücke oder Flüssigkeiten. Als Material wird Edelstahl 1.4301/07 verwendet, auf Wunsch auch 1.4404. Alle Teile werden komplett aus Vollmaterial gearbeitet. Dank der breiten Auswahl hochwertiger Dichtungswerkstoffe bis hin zu Viton und FFKM können die Steckanschlüsse der Eisele-INOXLINE mit entsprechender Ausstattung bei Temperaturen von -50 °C bis +200 °C eingesetzt werden.

 

 

» DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG