Hoher Kühlwasserdurchfluss garantiert durch Steckverschraubungen von Eisele

Höchste Dichtigkeit und Sicherheit sind bei Kühlwasseranschlüssen in der Leistungselektronik oder in elektrotechnischen Anwendungen gefragt. Mit den LIQUIDLINE-Kühlwasseranschlüssen von Eisele ist die volle Anwendungssicherheit und Verfügbarkeit gewährleistet.

Bei Kühlwasserinstallationen in elektrischen Anwendungen können Leckagen oftmals Kurzschlüsse und schwere Schäden an den Anlagen auslösen. Gerade aus diesem Grund kommt es bei Kühlwasserinstallationen in der Halbleiterherstellung, der Batteriekühlung oder der Transformatorenkühlung auf höchste Dichtigkeit an. Dafür hat Eisele die Steckverschraubungen der LIQUIDLINE Serie 5500 aus seewasserbeständigem Aluminium im Programm. Sie erfüllen besondere Anforderungen an die Schlauchhaltefähigkeit und können mit Aluminiumkühlkörpern verwendet werden. Dank der patentierten Verschraubungstechnik sitzen die Schläuche auch bei häufigen Erschütterungen oder Bewegungen des Schlauches sicher und dicht im Anschluss. Um verschiedene Anwendungsfälle abdecken zu können, fertigt Eisele die baugleiche Serie auch aus Edelstahl sowie entzinkungsbeständigem Messing.

Verbesserter Durchfluss auch bei extremen Temperaturen
Für maximale Kühlleistungen in Anwendungen der Leistungselektronik bietet Eisele seine bewährten Einschraubanschlüsse aus Ganzmetall außerdem mit schwenkbaren Rohrbögen im 90°- oder 45°-Winkel als Mittelstück an. Die Bogen-Einschraubanschlüsse erreichen einen um mehr als 50 Prozent besseren Durchfluss im Vergleich zu herkömmlichen Winkelanschlüssen, da es zu keinen Verwirbelungen im Flüssigkeitsstrom kommt und der volle Durchgang für den Wärmeabtransport zur Verfügung steht. Die Kühlwasseranschlüsse sind ideal für Hochleistungskühlanwendungen wie Schweißprozesse, die Hochfrequenz-Induktionserwärmung oder die Leistungselektronik geeignet. Dank der besseren Durchflussrate der Rohrbögen können außerdem kleinere Durchmesser verwendet werden, um die gleiche Kühlleistung wie mit bisherigen Winkelanschlüssen zu erreichen. Dank der breiten Auswahl hochwertiger Dichtungswerkstoffe lassen sich die Anschlüsse von Eisele mit entsprechender Ausstattung auch bei Temperaturen von -50 °C bis +200 °C einsetzen.

 

 

» DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG