Eisele News

Energieeffiziente Maschinenversorgung mit der INOXLINE

Energieeffizienz und CO2-Vermeidung sind auch im Maschinenbau aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen wichtige Themen. Mit optimierter, hochwertiger Anschlusstechnik von Eisele lassen sich hier klare Verbesserungen erzielen.

Neue Regularien wie das VDMA-Einheitsblatt 8751:2019-03 zur Spezifikation und Messung des Energie- und Medienverbrauchs von Abfüll- und Verpackungsmaschinen aber auch der Wettbewerb drängen Anlagenhersteller dazu, eine kosteneffiziente Maschinenversorgung zu gewährleisten. Denn wie im privaten Sektor wird auch im Maschinen- und Anlagenbau von den Kunden immer stärker auf die Energiekosten geachtet. Pneumatik ist weiterhin weit verbreitet und bietet hohe Flexibilität beim Design von Maschinen. Undichtigkeiten im Pneumatikkreislauf bilden jedoch ein hohes Risiko für unbemerkte Verluste, die sich über die Zeit stark aufsummieren. Der Wirkungsgrad der Maschine sinkt, mehr elektrische Energie muss aufgewendet werden und in der Folge steigt auch der CO2-Ausstoß. Für diese Anwendungsfälle hat Eisele die INOXLINE-Steckanschlüsse der Programme 17A und 17B im Standardsortiment. Sie halten durch ihre Konstruktion und ihre fortschrittliche Dichtungstechnik langfristig und sicher dicht und erreichen durch ihre hochwertige Verarbeitung eine besonders lange Lebensdauer. So lassen sich Druckluftverluste mit allen ihren Folgen verhindern. Zusätzlich garantieren eine hohe Oberflächenqualität und eine volle Nennweite einen reibungslosen und effizienten Medienfluss.


 

Programm 17AProgramm 17B
Doppelte SicherheitErhöhte Montagesicherheit

Die spezielle Dichtungstechnik des Programms 17A mit zwei FPM-Dichtungen wurde ausgelegt für Gasinnendrücke bis 24 bar, ist aber auch speziell für Vakuum bis -0,95 bar geeignet. Die zweite Dichtung der Anschlüsse ermöglicht nicht nur den Einsatz höherer Arbeitsdrücke, sie bietet auch zusätzliche Sicherheit gegen das Eindringen von Schmutz ins System.

DIE EIGENSCHAFTEN IM ÜBERBLICK:

  • Auf Anfrage FDA-konforme Dichtungen mit erweitertem Temperaturbereich
  • Erhöhte Sicherheit durch zweifache Abdichtung/li>
  • Rostfrei und korrosionsbeständig
  • Schmutzunempfindlich und leicht zu reinigen
  • Einfache und werkzeugfreie Handhabung
  • Hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit
  • Für Luft und Flüssigkeiten
  • Material 1.4301

In der aktuellen Weiterentwicklung zum Programm 17B hat Eisele das Dichtungssystem der erfolgreichen INOXLINE-Steckanschlüsse weiter optimiert. Der O-Ring wird in der Neukonstruktion vor der Spannzange montiert, die den Schlauch im Anschluss festhält. Durch dieses Konzept können insbesondere Mikrokratzer auf dem Schlauch durch eine Fehlmontage an der Dichtungsstelle vorgebeugt werden.

DIE EIGENSCHAFTEN IM ÜBERBLICK:

  • Auf Anfrage FDA-konforme Dichtungen mit erweitertem Temperaturbereich
  • Erhöhte Sicherheit durch zweifache Abdichtung
  • Vorbeugendes Design gegen Montagefehler
  • Hohe Montage - und Prozesssicherheit
  • Schmutzunempfindlich und leicht zu reinigen (von außen)
  • Einfache und werkzeugfreie Handhabung
  • Für Luft und Flüssigkeiten
  • Besonders für den Einsatz im Lebensmittelumfeld geeignet
  • Komplett aus Material 1.4404

Hier gehts zum Flyer